Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

Pfingstkongress: Wir stehen vor dem Finale….

By: Schw. M. Nilza Pereira da Silva

Fast alle Brüder und Schwestern im Liebesbündnis, die am Pfingstkongress teilnehmen, treffen sich zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht zu einer sehr wichtigen Aufgabe: durch das Wirken der göttlichen Vorsehung in dieser Zeit auf Gottes Gedanken zu hören und „eine gemeinsame Antwort“ zu erarbeiten, die die Botschaft Schönstatts angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen in Kirche und Gesellschaft zum Ausdruck bringt.

Sie leben bereits im Kongress

In ihren Herzen hat der Kongress bereits begonnen, denn in ihren Aktivitäten zur Organisation der Reise und in ihren Gebeten sind sie auf dieses Ereignis ausgerichtet. „Wir haben uns getroffen, um über die Lebensströmungen der Bewegung in Mexiko zu sprechen, und wir haben das Gebet zum Heiligen Geist gebetet, das Pater Kentenich verfasst hat. In diesem Mai bieten wir die heiligen Messen um 6.00 Uhr morgens in den Anliegen des Kongresses an“, sagt José Pablo Ramírez Carrasco, der der Berufsgruppe in Querétaro, Mexiko, angehört.

Ana María Wahl nimmt für die Mädchenjugend in Barnechea, Chile, teil. Im Bewusstsein, dass sie ihr ganzes Land vertritt, bereitet sie sich im Gebet und durch Kontakte mit der „Schönstatt-Jugend aus ganz Chile und mit anderen Jugendlichen vor, um eine umfassendere Vision der gegenwärtigen Realität der Katholiken (besonders der Jugendlichen) und der Art und Weise zu haben, wie wir der Welt und den neuen Strömungen und Anliegen gegenüberstehen, die entstanden sind.“

Auch das Ehepaar William und Monica Fiebelkorn aus Kanada ist in Gedanken und Herzen bereits mit allen Teilnehmern verbunden: „Wir beten täglich das Gebet unseres Vaters und Gründers zum Heiligen Geist und bitten ihn, alle Delegierten und Koordinatoren des Pfingstkongresses zu erleuchten.“

Offen sein für das Beste

Das Ehepaar Fiebelkorn definiert seine Erwartungen so: „Sich im Urheiligtum zu versammeln bedeutet, noch einmal zu den Quellen Schönstatts zurückzukehren und zu den Gaben, die unsere MTA von dort aus verteilt. Es geht darum, den Geist des Coenaculums zu pflegen. In diesen Zeiten großer Herausforderungen wie Krieg und Pandemie muss die Antwort, die wir für Kirche und Gesellschaft geben, klar und kreativ sein. Wir hoffen, dass wir mit neuem Mut zurückkehren, um dem gerecht zu werden, was Gott von uns erwartet.“

„Ich hoffe, dass dieser Kongress eine Gelegenheit sein wird, damit wir, vereint in der gleichen Suche nach Antworten für die heutige Zeit, von verschiedenen Orten und Gegebenheiten aus, uns treffen und austauschen können, damit wir und viele andere mit dem Impuls des Heiligen Geistes hinausgehen können, um der Welt ihre Mitte in Christus zurückzugeben, Hand in Hand mit der Mutter Gottes“, erklärt Anita.

José Pablo hofft, dass der Pfingstkongress das Leben der Schönstattfamilie in seinem Land stärkt: „Ich hoffe, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen, die die Ideale Schönstatts teilen, Ideen auszutauschen und Wege zu finden, unseren Glauben zu leben, gestärkt im Heiligen Geist nach Hause zu gehen und die Früchte des Kongresses nach Mexiko zu tragen“.

Es gibt eine Sprache, die alle kennen

Guillermo und Monica sagten, dass sie auch offen sind, das Beste aus den Erfahrungen der Schönstattfamilie in den verschiedenen Ländern im Licht des Heiligen Geistes aufzunehmen, und dass die Unterschiede der Sprachen und Kulturen ein Beitrag zum Wachstum aller sein werden.

Was die sprachlichen Unterschiede betrifft, so kann jeder Teilnehmer des Kongresses vom 8. bis 12. Juni die Erfahrung mit nach Hause nehmen, die unser Vater und Gründer, Pater Josef Kentenich, bei der Begrüßung der Schönstattfamilie in Uruguay ausgedrückt hat: „Es gibt eine Sprache, die wir alle kennen: es ist die Sprache der Liebe. Die Sprache der Liebe zu unserer Dreimal Wunderbaren Mutter, zu unserer Dreimal Wunderbaren Königin von Schönstatt…. Niemand sollte uns in dieser Liebe übertreffen können“.

 

 

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you