Heiligtums - Netzwerk

ein origineller Gnadenort – daheim und weltweit – apostolisch engagiert:
WALLFAHRTSORT

Mehr lesen

Schoenstatt entdecken

eine Bewegung, weltweit in alle Kulturen integriert, die Synergien des Guten schafft: BÜNDNISKULTUR

Mehr lesen

Aktuelle Fragen über P. Josef Kentenich

Von Gottes Geist bewegt

Pentecost

Schoenstatt Original

Der Name „Schönstatt“ kommt aus der mittelalterlichen Flurbezeichnung
„Eyne schoene Statt“
– eine schöne Stätte.
Der früheste Hinweis auf dieses Tal findet sich in einem historischen Dokument aus dem Jahr 1143.

Schönstatt in Deutschland wurde 1914 von Pater Josef Kentenich gegründet. In einem Liebesbündnis bat er zusammen mit seinen Schülern die Gottesmutter Maria, sich in diesem Heiligtum niederzulassen und zu wirken.

„Öffne dein Herz für Gottes Geist, damit er die Welt verändern kann.“
P. Josef Kentenich

Aktuelle Fragen über P. Josef Kentenich

„Ich bewunderte an ihm seine Offenheit, seine Idee von Kirche, wodurch er sich aufgerufen wusste, die Stimmen der Zeit zu hören, alte und ehrwürdige kirchliche Einstellungen in Frage zu stellen, wenn sie nicht geeignet erschienen, die Botschaft Christi den Menschen von heute zu vermitteln. Er war, vielleicht ohne es zu wissen, ein Vorläufer des Konzils. Aber all das, was er aus Liebe zur Kirche lebte, hat ihn viel Leid gekostet… Ich glaube, in meinem Leben einem authentischen Gottesmann, einem Heiligen, begegnet zu sein.“  Kardinal Raúl Silva

Über den Gründer

Das Video ansehen

Das Leben P. Kentenich

Unsere Spiritualität

Maria ist der „schnellste, kürzeste, sicherste Weg zu Christus“. (J. K.)

„Im Schatten des Heiligtums werden sich die Geschicke der Kirche auf Jahrhunderte wesentlich mitentscheiden.“ (J. K.)

„Nichts ohne dich, MTA, nichts ohne uns.“

„Ich ergänze in meinem irdischen Leben, was an den Bedrängnissen Christi noch fehlt an seinem Leib, der die Kirche ist.“ (Kol 1,24)

“I must be responsible for the realization of religion in everyday life. Workday Sanctity” J.K.

“Der praktische Vorsehungsglaube bringt uns während des Alltags ungezählt viele Male in lebendigste Fühlung mit dem lebendigen Gott.” (J. K.)

Bevorstehende Veranstaltungen

[tribe_events_list limit=“5″]

Eine weltweite Familie

Finde ein Heiligtum