Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolische Bewegung

Schwester Emilie: wir können nicht perfekt aber brillant sein

11 Jahre nach der Anerkennung des heroischen Tugendgrades für Schwester Emilie Engel

Ein Diamant, besser noch ein Brillant wird nach verschiedenen Eigenschaften bewertet: Härte, Farbe, Reinheit und Größe. Je klarer ein Brillant ist, je reiner er ist, je größer er ist, um so wertvoller ist er. Ein wichtiger Faktor ist seine klare Farbe. Ist ein Diamant ganz durchsichtig, farblos, hat keine Einschlüsse, umso wertvoller und gesuchter ist er.

Sie hat selber gelebt, was sie von anderen erwartet hat

Ist es bei uns Menschen nicht auch so? Schwester Emilie war ein durch und durch authentischer Mensch, an dem es keine Einschlüsse, das heißt Selbstbezogenheit, Egoismus und Falschheit gab. So jedenfalls wurde sie von anderen Menschen erlebt. Was sie gesagt hat, was sie von anderen erwartet und erhofft hat, dass hat sie selbst gelebt. Jedenfalls lässt das Urteil der Kongregation für Heiligsprechungen über ihren heroischen Tugendgrad dies von ihr sagen, nachdem acht theologische Konsultoren sich ein Bild von ihrem Leben gemacht haben.

„Es besteht die Gewissheit über den heroischen Grad der göttlichen Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe zu Gott und zum Nächsten sowie der mit diesen verbundenen Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Maß und Tapferkeit der Dienerin Gottes Emilie Engel aus dem Säkularinstitut der Schönstätter Marienschwestern…“

Ein Brillant, geschliffen durch die Person von Pater Kentenich

So urteilen vor nunmehr 11 Jahren die Verantwortlichen in Rom über die Person von Schwester Emilie Engel. Schwester Emilie ist ein wirklicher Brillant, geschliffen durch die Person von Pater Kentenich. Schwester Emilie war nicht perfekt, sie hatte das menschliche Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit wie jeder es von uns hat. Perfekt ist nur die ohne Erbsünde empfangene Mutter Maria, der Schwester Emilie nachgeeifert ist. Pater Kentenich hat sie durch die Spiritualität Schönstatts geformt und im Liebesbündnis zu einem Vorbild wachsen lassen, der sie für viele Menschen auch nach vielen Jahren ihres Heimgangs zu Gott ist: Ein wirkliches Vorbild, ein mütterlicher Mensch, dessen Leben andere Menschen inspiriert und motiviert ihr nachzueifern in Glaube, Hoffnung und Liebe. Durch den Gründer Schönstatts hat sie Format gewonnen, so dass Menschen immer wieder zu ihrem Grab pilgern und sie in ihren Nöten und Sorgen anrufen in der Zuversicht, dass sie bei Gott Fürsprache einlegen wird.

 

Mehr zum Leben von Emilie Engel: www.emilie-engel.com

 

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you