Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolische Bewegung

Aveiro-Heiligtum beim WJT: 11 Bischöfe und Tausende von Jugendlichen

By: Sr. M. Verônica Cristina dos Santos

Am Vorabend des Weltjugendtages (WJT) empfing die Diözese Aveiro rund fünftausend Pilger, die an den Tagen in den Diözesen teilnahmen. Mit dieser Initiative bereiten sich die Diözesen darauf vor, in den Tagen vor dem Weltjugendtag Jugendliche aus der ganzen Welt zu empfangen, um die Pilger willkommen zu heißen und ihnen die Kultur des Gastlandes zu präsentieren. Das Schönstatt-Heiligtum ist dabei einer der Treffpunkte für diese Jugendlichen.

Am 29. Juli pilgerten Hunderte von Gruppen und 11 Bischöfe zum Tabor-Heiligtum der MTA, und beim Einzug, hinter einer riesigen Schlange, zu der auch Priester und Nonnen gehörten, begrüßten viele der Jugendlichen mit ihren Gruppen die Gottesmutter mit Liedern und Gebeten.

Vor dem Eintreten erhielt jeder Pilger einen Stein, auf den er seinen Namen schreiben sollte, und mit dem die Schönstattfamilie von Aveiro ein Denkmal zur Erinnerung an diese besonderen Momente des WJT bauen wird.

Mittagessen im Schatten des Heiligtums

Beim Verlassen des Heiligtums erhielt jeder eine Perlenschnur als Hilfe, die Beiträge zum Gnadenkapital zu sammeln, und draußen ermutigten einige Mitglieder der Mannesjugend und ein Priester der Schönstatt-Patres alle und erklärten den Gnadenort. Am Nachmittag aßen die Jugendlichen in der Nähe des Heiligtums bis etwa vier Uhr nachmittags Pizza.


Die Tage in den Diözesen fanden in Aveiro vom 26. bis 31. Juli statt, jeden Tag mit anderen Veranstaltungen. Am 29. Juli pilgerten die Jugendlichen zu drei Marienheiligtümern, darunter das Schönstatt-Heiligtum.

Bischöfe im Heiligtum

Insgesamt waren Pilger aus 14 verschiedenen Ländern in der Diözese Aveiro anwesend, einige von ihnen in Begleitung ihrer Bischöfe. Der gastgebende Bischof, António Moiteiro, ließ es sich nicht nehmen, seine Bischofsbrüder zum Schönstatt-Heiligtum zu begleiten, wo die Gruppe von 11 Bischöfen die MTA mit dem „Salve Regina“ begrüßte.

Vom Schönstatt-Heiligtum in Aveiro, etwa 250 km von Lissabon entfernt, wurden die Jugendlichen mit viel Ermutigung, Freude und dem Segen der MTA zum Weltjugendtag geschickt.

 

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you