Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolische Bewegung

Sechzehn Novizen erhielten ihre Sionsgewand in Paraguay

By: Arturo Zarratea

Am Samstag, den 16. Juli, erhielten 16 Novizen die Sionsgewand, ein feierlicher Akt, mit dem diejenigen, die sich zu Schönstatt-Patres ausbilden lassen wollen, empfangen werden. Die Novizen, die seit einigen Monaten in Tuparendá, Paraguay, leben, kommen aus Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, den Vereinigten Staaten und Polen.

P. Juan Pablo Catoggio der Hauptkonzelebrant bei der Zeremonie.

Die Feier begann mit der Vorstellung der Novizen, die einige Höhepunkte aus ihrem Leben erzählten. Später kamen die Novizen, begleitet von den Fahnen ihrer Länder und den 36 Schönstatt-Patres die in der Kirche Maria von der Dreifaltigkeit anwesend waren, in Prozession an, um an der Messe teilzunehmen, wo P. Juan Pablo Catoggio der Hauptkonzelebrant war.

Die Lesungen fanden auf Polnisch, Englisch und Spanisch statt. Dann nannte der Novizen Meister, Pater Manuel López Naón, den Namen eines jeden der 16 Novizen, woraufhin diese in ihrer eigenen Sprache antworteten: „Hier bin ich„. Als die Zeit gekommen war, wurden die weißen Gewänder und die Zingulum gesegnet und die einzelnen Gewänder ausgeteilt. Die jungen Männer gingen kurz weg und kehrten mit das Sions Gewand zurück, dem liturgischen Gewand der Gemeinschaft der Schönstatt-Patres, das die Gottesmutter und ihre Reinheit, Einfachheit und das Verlangen nach Armut darstellt, sowie mit dem Zingulum, das für den Gehorsam steht.

Sacerdotes presentes

Sie kommen aus Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, den Vereinigten Staaten und Polen.

Es war ein Moment der Freude, der Lieder und der Emotionen, als die Novizen wieder in die Kirche einzogen. Diejenigen, die in Paraguay bereit sind, ihre Ausbildung zu beginnen, sind: Agustín Ezequiel Eichenberger (Rosario, Argentinien), Alexander James Chunda (Austin, USA), Daniel Alejandro Rangel Jiménez (San Luis Potosí, Mexiko), Davi Vilarinho de Oliveira (Sao Paulo, Brasilien), Filip Kobiec (Miastko, Polen), Fernando Henrique Rodrigues Santos (Ibiporá, Brasilien), Francisco Javier Gigoux Silva (Santiago, Chile), Francisco José Ferreccio (Buenos Aires, Argentinien), Jerónimo Adriel Juarez (Tucumán, Argentinien), Joaquín Ignacio Peña Ross (Concepción, Chile), Juan Felipe Suárez (Austin, USA), Juan Ramón Santoyo Reyes (Querétaro, Mexiko), Julian August Salas (San Antonio, USA), Luis Raymundo Cervantes Flores (Querétaro, Mexiko), Nicolás Cristián Iturriaga Donoso (Los Angeles, Chile) und Ricardo Ilhe Petrassi Silva (Londrina, Brasilien).

Sechzehn Novizen

Die Feier wurde mit einem bewegenden Lied fortgesetzt, das von den Novizen des neuen Kurses komponiert wurde und in dem es heißt: „Auf Christus gehen wir zu, mit dir Maria gehen wir immer. Sion, sonnige Wiese, Land, das bearbeitet werden will, Mutter, nimm unser Nichts auf, bekleide uns mit Christus in unserer Wohnung“.

Von heute an beten wir für jeden einzelnen von ihnen, die sich in Christus für andere einkleiden und wissen, dass sie auf uns, ihre Schönstattfamilie, zählen können.

 

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you

Die Mission der Schönstatt-Patres in Punjab, Indien

„Geführt von der göttlichen Vorsehung und unter dem Schutz unserer Mutter und Königin, bilden wir neue Männer aus, um gemeinsam eine neue Gesellschaft aufzubauen.“ Das ist die Erfahrung der Schönstatt-Patres in Punjab, Nordindien, wo sie mit einer weitreichenden Mission niedergelassen sind, um die Spiritualität Schönstatts zu den Menschen in dieser Region des Landes zu bringen. Lassen Sie uns einen Blick auf dieses großartige Apostolat werfen.

Read More »