Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

Papst Franziskus hat mit Großeltern gebetet

Vatican Stadt

Das Fest der Großeltern

Als Konsequenz aus dem Welttag der Großeltern und Ältesten regte Erzbischof Dr. Heiner Koch, Vorsitzender der Kommission für Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz, an, die Einladung in konkrete Aktivitäten umzusetzen. Deshalb ermutigte der Erzbischof von Berlin, sich an diesem Tag mit den Generationen zu treffen und Geschichten und Erfahrungen auszutauschen. Er betonte auch, dass ältere Menschen einen Schatz an Lebenserfahrung und Glauben mit sich tragen, der es wert ist, mit den nächsten Generationen, ihren Enkeln, geteilt und lebendig gehalten zu werden. Besonders wichtig ist der Appell von Erzbischof Koch an die pastoralen Mitarbeiter in den Pfarreien. Damit auch sie zum Austausch beitragen können, schlägt er vor, „Großeltern und ältere Menschen aufzufordern und einzuladen, Geschichten aus ihrem Leben und ihrer Glaubenserfahrung aufzuschreiben, zu sammeln und auf der Website der jeweiligen Gemeinde zu veröffentlichen“.

 

Besuch von einem Engel erhalten

In seiner Botschaft ist Papst Franziskus sehr konkret, wenn er erklärt, dass der Sinn dieses Welttages nach der langen Zeit der Isolation darin besteht, dass alle Großeltern, alle älteren Menschen, einen Besuch von einem Engel bekommen. „Manchmal werden sie das Gesicht unserer Enkelkinder haben, manchmal das von Verwandten, von guten und alten Freunden oder von Menschen, die wir gerade in diesen schwierigen Zeiten kennen gelernt haben“.

Das Dikasterium wird seinerseits den Jugendlichen, die ihre Großeltern besuchen, den vollkommenen Ablass gewähren, der durch das Dekret der Apostolischen Pönitentiarie eingeführt wurde, und es kann eine Gelegenheit sein, gemeinsam die Botschaft des Heiligen Vaters anzuschauen oder gemeinsam das Gebet zu rezitieren, das auf Video vorgestellt wurde und das unter https://bit.ly/elderly2021 heruntergeladen werden kann.

 

Das offizielle Gebet

Ich danke Dir, Herr,
für den Trost Deiner Anwesenheit:
Auch in der Einsamkeit,
bist Du meine Hoffnung, mein Vertrauen;
Seit meiner Jugend bist Du mein Fels und meine Festung!

Danke, dass Du mir eine Familie geschenkt hast
und um den Segen eines langen Lebens.
Ich danke Dir für die Momente der Freude und der Not,
für die erfüllten Träume und für die, die noch vor mir liegen.
Ich danke Dir für diese Zeit der erneuten Fruchtbarkeit,
zu der Du mich gerufen hast.

Herr, stärke meinen Glauben,
Mach mich zu einem Werkzeug Deines Friedens;
lehre mich, diejenigen willkommen zu heißen, die mehr leiden als ich,
nicht aufhören zu träumen
und den neuen Generationen von Deinen Wundern zu erzählen.

Beschütze und leite Papst Franziskus und die Kirche,
damit das Licht des Evangeliums bis an die Enden der Erde reicht.
Sende Deinen Geist, Herr, um die Welt zu erneuern,
bis sich der pandemische Sturm gelegt hat,
die Armen getröstet und alle Kriege enden.

Erhalte mich in der Schwäche,
und gewähre mir, voll zu leben
jeden Moment, den Du mir schenkst,
mit der Gewissheit, dass Du bei mir bist
jeden Tag bis zum Ende der Welt.

Amen.

Mehr Informationen:

Botschaft von Papst Franziskus zum 1. Welttag der Großeltern und älteren Menschen (pdf). (Quelle: Website der Deutschen Bischofskonferenz)

 

Quelle: vaticannews.va

 

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you

Tipps für alle, die mit dem Bibellesen beginnen wollen

An diesem „Sonntag des Wortes Gottes“ folgen einige Ratschläge für den Beginn oder die Vertiefung der Bibellektüre. Pater Marcelo Cervi, Doktor der Theologie und Mitglied des Säkularinstituts der Schönstatt-Diözesanpriester, koordiniert eine Online-Bibelstudiengruppe und gibt einige Anregungen.

Read More »