Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

Es war eine feierliche und tiefgründige Zeremonie…

Am vergangenen Samstag, 14. August, war das Schönstatt-Nationalheiligtum in Ecuador festlich geschmückt. Etwa 180 weiß gekleidete Mädchen feierten den 90. Jahrestag der Gründung der Internationalen Mädchenjugend mit einem feierlichen Gottesdienst. Es war eine feierliche und tiefgründige Zeremonie, an der Mädchen aus allen Generationen der Mädchenjugend teilnahmen. Verschiedene Anekdoten erinnerten an die Zeit, die bei den Jugendlichen von heute Früchte trugen.

 

Als symbolischer Akt der Einheit aller Generationen wurden während der Gabenbereitung 90 weiße Rosen von verschiedenen Mitgliedern der Mädchenjugend überreicht. Diese große Feier ist eingefasst in das goldene Jubiläum des Nationalheiligtums, denn es feiert 50 Jahre seit seiner Einweihung, zu der die Mädchenjugend das Jubiläumsgeschenk an die Gottesmutter verkündet hat. Es ist eine Krönung der Königin der reinen Liebe, basierend auf der Tatsache, dass die Mädchenjugend Ecuadors vor 50 Jahren die Gottesmutter zum ersten Mal mit diesem Titel gekrönt hat.

 

Was sie an diesem Tag verband, war die Freude, Teil der Mädchenjugend zu sein oder gewesen zu sein

Am Ende der Zeremonie wurden alle Anwesenden eingeladen, den Tunnel der Erinnerungen zu durchschreiten, in dem Fotos von den verschiedenen Aktivitäten vorgestellt wurden, die in diesen Jahren als Mädchenjugend durchgeführt wurden. Es spielte keine Rolle, wie alt oder wie lange jede einzelne schon in Schönstatt ist; was sie an diesem Tag verband, war die Freude, Teil der Mädchenjugend zu sein oder gewesen zu sein, was in den Liedern zum Ausdruck kam, die eine nach der anderen an die verschiedenen Generationen erinnerten, die die Mädchenjugend im Land durchlaufen haben.

Es war ein Tag des Feierns, der Begegnung und der tiefgreifenden Erneuerung, der das Ideal „Ja, Vater, Feld der Lilien“ wieder aufleben ließ.