Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

Papst: Im Dezember für Menschen mit Behinderungen beten

By: Vatican News

„Zu den Schwächsten unter uns gehören Menschen mit Behinderungen.“ Das sagt der Papst in einem Video zum neuen Gebetsanliegen. „Manche von ihnen leiden unter Ablehnung, die auf Unwissenheit beruht, die auf Vorurteilen beruht, was sie an den Rand der Gesellschaft drängt.“

Zivile Einrichtungen sollten Menschen mit Behinderungen Zugang zu Bildung, Beschäftigung und zu Orten verschaffen, an denen sie kreativ sein können, so Franziskus. Gebraucht würden Programme und Initiativen, die die Inklusion fördern.

„Vor allem brauchen wir große Herzen“

„Vor allem aber brauchen wir große Herzen, die bereit sind zu begleiten! Wir müssen etwas an unserer Mentalität ändern, um offen zu sein für die Beiträge und Talente dieser anders begabten Menschen, sowohl in der Gesellschaft als auch im Leben der Kirche. Eine barrierefreie Pfarrei zu schaffen bedeutet also nicht nur, physische Barrieren zu beseitigen, sondern auch davon auszugehen, dass wir aufhören müssen, über ‚sie‘ zu reden, und anfangen müssen, von ‚uns‘ zu sprechen.“

Der Papst bittet um Gebet für Menschen mit Behinderungen: „auf dass sie im Zentrum gesellschaftlicher Aufmerksamkeit stehen und ihnen von Einrichtungen inklusive Angebote gemacht werden, die ihre aktive Teilnahme wertschätzen“.

Quelle: Vatican News

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you