Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

CIEES 2021: Internationaler Kongress der Schönstatt-Unternehmer

By: Internationales Kommunikationsteam des CIEES und Mitarbeiter von schoenstatt.com

150 Führungskräfte aus Wirtschaft und Arbeitswelt nahmen mit Begeisterung am VI. Internationalen Kongress der Schönstatt-Gemeinschaft der Unternehmer und Führungskräfte (CIEES) teil, der am 5. und 6. November von Santiago de Chile aus im Online-Format stattfand.

Das zweitägige Treffen stand unter dem Motto „Missionare vom Heiligtum in die Arbeitswelt“ und wurde von Teilnehmern aus 12 Ländern und 14 CIEES-Gemeinschaften besucht.

„Jede Gemeinschaft konnte ihre Früchte, Initiativen und Apostolate der letzten 10 Jahre vorstellen, was zu einer großen Beteiligung führte“, sagte Francisco Contardo, Präsident des CIEES Chile, der bei der Veranstaltung den internationalen Vorsitz der Organisation übernahm.

„Wir hatten ausgezeichnete Redner, die zu uns über Autorität, Zielsetzung und Bindung sprachen, mit dem Schwerpunkt, von Schönstatt aus in die Kirche und die Welt hinauszugehen, wie Pater Kentenich es von uns verlangt hat“, so Contardo.

CIEES 2021

Der Kongress war besonders dynamisch, da er auch Workshops umfasste, die vom Team der CIEES-Ausbildungsdirektion unter der Leitung von Paola Gómez vorbereitet wurden, mit einem Dutzend Moderatoren, die die Gruppenarbeit in Räumen leiteten. „Sie nutzt eine moderne Plattform, die es uns ermöglichte, sofort Meinungen und Trends zu erhalten, was es uns erleichterte, schnell Schlussfolgerungen zu ziehen“, so Paola Gómez.

Bei dieser Gelegenheit zog der scheidende Präsident von CIEES International, Carlos Pampliega, eine Bilanz der wichtigsten Errungenschaften der letzten zwei Jahre und dankte für die Unterstützung aus allen Ländern.

Chile Auf dem Kongress, mit dem das 10-jährige Bestehen des CIEES gefeiert wurde, gab Pater Rafael Fernández, der zusammen mit einer Gruppe von Laien diese Organisation gegründet hat, ein Zeugnis ab und wurde für sein jahrelanges Engagement gedankt. Geehrt wurde auch Christian Ketterer, der nach einer herausragenden Karriere, in der er die Bildung von Gemeinschaften in ganz Lateinamerika förderte und unterstützte, als Exekutivdirektor zurücktrat.

Schoenstatt International hat Francisco Contardo, den neuen Präsidenten von CIEES International, interviewt. Im Folgenden finden Sie eine Abschrift des Interviews:

Welchen Einfluss können dieser Kongress und der CIEES selbst auf einen gerechteren Umgang mit sozialen Fragen in der Arbeitswelt haben?

Man könnte meinen, es handele sich um einen Mikroansatz, aber das ist nicht der Fall. Die Präsentationen sprachen von Stimmigkeit und insbesondere von der Behandlung der Mitarbeiter der Organisation nach dem Vorbild des heiligen Josef in seinem Jahr. So wurden zahlreiche Beispiele entwickelt, die uns herausforderten und bei denen wir erkannten, wie weit wir gekommen sind, aber auch, wo wir Fehler gemacht haben und wo wir fairer sein müssen. In den Workshops äußerten viele der Teilnehmer bereits konkrete Veränderungen und Maßnahmen für mehr Gerechtigkeit in ihren Organisationen.

Wie entwickelt sich der CIEES?

2021 Obwohl nicht alle CIEES-Mitglieder daran teilnahmen, hat sich die Botschaft bereits unter ihnen verbreitet, und heute sind wir 290 registrierte Teilnehmer, die 5.320 Menschen direkt betreffen. Die positiven Auswirkungen sind also viel größer, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Deshalb ist es so wichtig, in der Mission weiterzumachen, mehr Länder und Gemeinschaften zu erreichen.  Schönstatt und unsere Kirche, wir können sie auch bei der Arbeit leben!

Welchen Beitrag leistete Pater Rafael Fernández zu diesem Treffen?

Pater Rafael Fernández gab uns einen Überblick über die Geschichte des CIEES, wie er aus einem Treffen im Heiligtum von Bellavista in Chile hervorging, das im weitesten Sinne für die Arbeitswelt bestimmt war, und wo einer der Teilnehmer, Eduardo Jurado, der aus Ecuador kam, ihm die Idee unterbreitete, eine Instanz von Schönstatt-Geschäftsleuten und Führungskräften zu bilden; und so begann diese Geschichte. Ein Jahr später fand der erste internationale CIEES-Kongress in Guayaquil statt.

Welche Herausforderungen hat Pater Rafael angesprochen?

Pater Rafael wies darauf hin, dass es nun an der Zeit sei, dass die Laien ihre Apostolate in der realen Welt anführen. Und er forderte uns auf, diesen Auftrag auch in der Welt der Kommunikation umzusetzen. Dort, wo er ein Pionier in der Verbreitung der Pädagogik Pater Kentenichs war, bittet er uns Laien, die Herausforderung anzunehmen.

 

https://cieesinternacional.org/

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you