Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolische Bewegung

10 Fakten über den Weltjugendtag und seine Geschichte

Nur diejenigen, die einen Weltjugendtag erlebt haben, wissen, welche Auswirkungen er haben kann. Es ist unmöglich zu sagen, wie viele Leben durch diese Erfahrung berührt werden und eine neue Richtung einschlagen. Wie es zum Weltjugendtag gekommen ist und andere interessante Details, erzählen wir hier.

Wie wurde der Weltjugendtag ins Leben gerufen?

Der WJT wurde von Papst Johannes Paul II während des Heiligen Jahres der Erlösung (1983-1984) ins Leben gerufen. Er wollte das Heilige Jahr auf besondere Weise mit jungen Menschen feiern und organisierte daher ein eintägiges Treffen im Vatikan.

60.000 Pilger wurden im Vatikan erwartet, aber überraschenderweise kamen 250.000 Menschen aus vielen Ländern. Aufgrund dieser Zahl beschloss der Heilige Vater, die Veranstaltung im folgenden Jahr zu wiederholen. Im Jahr 1985 kamen 300.000 Jugendliche nach Rom, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Aufgrund des Erfolgs der Veranstaltung verfasste Johannes Paul II. am 20. Dezember 1985 ein Apostolisches Schreiben, in dem er die Aufnahme des Weltjugendtags in den Kalender der Kirche ankündigte.

Papst Johannes Paul II. bei seinem letzten WJT: der Ausgabe von Toronto in Kanada im Jahr 2002

In einigen Sprachen, wie z. B. Englisch und Deutsch, trägt das Ereignis immer noch das Wort „Tag“ in seinem Namen. Das liegt daran, dass der Weltjugendtag ursprünglich an einem einzigen Tag stattfinden sollte. Heute findet die Veranstaltung jedoch eine ganze Woche lang statt. Dies hat dazu geführt, dass Übersetzungen aus anderen Sprachen, wie Spanisch und Portugiesisch, das Wort „Tag“ übernommen haben.

Wie oft findet der WJT statt?

Die Weltjugendtage finden alle 4 Jahre statt, während die Länder und Diözesen jährlich lokale Veranstaltungen organisieren.

Wo wird der nächste WJT stattfinden?

Im Internet kursieren mehrere Artikel, in denen vorgeschlagen wird, welches Land den nächsten WJT ausrichten wird. Die offizielle Ankündigung wird jedoch vom Papst am Ende der Veranstaltung gemacht, und erst dann wird man den genauen Ort kennen.

Länder und Slogans aller WJT-Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie das Jahr, das Land, die Stadt und das Motto jedes WJT:

1986 – ROM, ITALIEN
Thema: „Seid stets bereit, jedem, der euch nach dem Grund eurer Hoffnung fragt, eine Antwort zu geben“ (1Pet 3,15).

1987 – BUENOS AIRES, ARGENTINIEN
Thema: „Wir haben die Liebe Gottes zu uns erkannt und daran geglaubt“ (1 Joh 4,16).

1989 – SANTIAGO DE COMPOSTELA, SPANIEN
Thema: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ (Joh 14,6).

1991 – TSCHENSTOCHAU, POLEN
Thema: „Ihr habt einen Geist der Sohnschaft empfangen“ (Röm 8,15).

1993 – DENVER, VEREINIGTE STAATEN
Thema: „Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh 10,10).

1995 – MANILA, PHILIPPINEN
Thema: „Wie mich der Vater gesandt hat, so sende auch ich euch“ (Joh 20,21).

1997 – PARIS, FRANKREICH
Thema: „Meister, wo wohnst du? Komm und sieh“ (Joh 1,38-39).

2000 – ROM, ITALIEN
Thema: „Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt“ (Joh 1,14).

2002 – TORONTO, KANADA
Thema: „Ihr seid das Salz der Erde, ihr seid das Licht der Welt“ (Mt 5,13.14).

2005 – KÖLN, DEUTSCHLAND
Thema: „Wir sind gekommen, ihn anzubeten“ (Mt 2,2).

2008 – SYDNEY, AUSTRALIEN
Thema: „Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist, und ihr werdet meine Zeugen sein“ (Apg 1,8).

2011 – MADRID, SPANIEN
Thema: „Verwurzelt und aufgebaut in Christus, fest im Glauben“ (Kol 2,7).

2013 – RIO DE JANEIRO, BRASILIEN
Thema: „Geht und macht alle Völker zu Jüngern“ (Mt 28,19).

2016 – KRAKAU, POLEN
Thema: „Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden“ (Mt 5,7).

2019 – PANAMA CITY, PANAMA
Thema: „Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38).

2023 – LISSABON, PORTUGAL
Thema: „Maria stand auf und ging ohne zu zögern fort“ (Lk 1,39).

10 Kuriositäten über die Ausgaben des WJT

1) 1989 ging Papst Johannes Paul II. in Spanien das letzte Stück des Jakobsweges bis zur Kathedrale, die das Ende des Weges darstellt. Er ging mit einem Gehstock, wie es viele Pilger tun.

2) Der erste WJT-Kreuzweg fand in den Straßen von Denver, USA, statt. Seitdem ist er Teil des offiziellen Programms der Veranstaltung.

3) 1995 war der größte WJT in Bezug auf die Zahl der Pilger. Vier Millionen Menschen nahmen in Manila, Philippinen, teil. Viele Jahre lang hielt dieses Ereignis den Rekord für die größte päpstliche Veranstaltung der Geschichte. Diese Zahl wurde jedoch 2015 gebrochen, als Papst Franziskus am selben Ort eine heilige Messe feierte, an der fast sechs Millionen Menschen teilnahmen.

4) Auf dem Treffen in Manila wollte eine terroristische Gruppe einen Anschlag auf Papst Johannes Paul II. verüben. Die Idee war, das Papamobil mit Hilfe eines als Priester getarnten Selbstmordattentäters in die Luft zu sprengen. Sie planten auch, mehrere Flugzeuge zu bombardieren. Der Plan wurde jedoch vier Tage zuvor aufgedeckt, als die Residenz der Gruppe versehentlich in Brand gesetzt wurde.

Johannes Paul II. in der Ausgabe für Paris, Frankreich

5) Der Weltjugendtag 1997 in Paris war durch mehrere Neuerungen gekennzeichnet: die Einführung der Diözesantage (ein Treffen, das der Woche des Weltjugendtags vorausging) und das Jugendfestival (ein kulturelles und künstlerisches Programm, das die Talente junger Menschen in Bereichen wie Musik und Schauspiel hervorheben sollte).

6) Die Hymne „Emmanuel“, eine der populärsten in der Geschichte, erschien in der Ausgabe 2000. In diesem Jahr führte Papst Johannes Paul II. auch die Ikone der Muttergottes Salus Populi Romani ein, die zu einem der offiziellen Symbole wurde.

7) Der Zufall wollte es, dass Papst Benedikt XVI. den ersten WJT als Pontifex in seiner Heimat Deutschland besuchte. Als er im Konklave gewählt wurde, war die Veranstaltung bereits geplant. Im Jahr 2005 fand in Köln auch die erste Jugendvigil mit eucharistischer Anbetung statt, die heute den Höhepunkt der Veranstaltung darstellt.

Papst Benedikt XVI. in Köln, Deutschland

8) Der erste Jugendtag in Ozeanien fand in Sydney (Australien) statt. Papst Benedikt XVI. taufte dort 24 junge Menschen. Bei dieser Veranstaltung begann der WJT auch, in den sozialen Netzwerken präsent zu sein.

9) Die größte Monstranz der Welt wurde beim Weltjugendtag 2011 in Madrid für die eucharistische Anbetung verwendet. Sie ist drei Meter hoch, wiegt 180 Kilo und wurde 1520 von Enrique de Arfe hergestellt.

10) Der WJT Panama hatte zum ersten Mal ein marianisches Thema. Papst Franziskus sprach von Maria als „der größten Einflussnehmerin der Geschichte“.

Papst Franziskus beim Weltjugendtag in Panama

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you