Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolische Bewegung

Junge Menschen werden zur Liebe aufgefordert. Aber … Was ist Liebe? Tag der Sexualität in Costa Rica

By: Milena López, Mariana Esquivel, Fernanda Ramírez, Gabriel González und Alejandro Sánchez

Was ist Liebe?

Junge Menschen werden zur Liebe angehalten… aber was ist Liebe wirklich?

Liebe

Um dieses Thema zu vertiefen, haben die Mädchen und Jungen in Costa Rica eine Konferenz über Liebe und Sexualität organisiert, ein Thema, das uns sehr interessiert. Die Konferenz fand am 11. September im Zentrum der Bewegung im Osten von San José, Costa Rica, statt und stand unter dem Motto: Drang nach Liebe!

Ohne es geplant zu haben, hatten wir am Tag der Begegnung das Geschenk, dass das Evangelium des Tages (Lk 15,1-32) vom Gleichnis des verlorenen Sohnes handelte, in dem Gott uns seinen barmherzigen Blick voller unendlicher Liebe zeigt. Wie Pater Kentenich es so oft gesagt hat, „nichts geschieht zufällig, alles kommt von der Güte Gottes“.

Motivierender Raum für Reflexion, Verbindung und Offenheit für den Heiligen Geist.

Diese Veranstaltung über Sexualität und Liebe wurde von den Verantwortlichen und Vertrauten der Jugend von Costa Rica konzipiert und koordiniert. Sie entstand aus dem Bedürfnis der heutigen Gesellschaft, der wahren Liebe, die Gott für uns hat, Raum in unseren Herzen zu geben inmitten all des Lärms und der Informationen in der Welt.

Liebe Mehr als 130 Jugendliche nahmen daran teil, um zu lernen, wie zwischenmenschliche Beziehungen in unserem Alter gelebt werden können. Die Veranstaltung wurde zu einem Raum der Reflexion, des Gebets, des Zusammenhalts, des Lernens und der Offenheit für die Botschaft, die der Heilige Geist für jeden von uns bereithält.

Sechs Redner, Mitglieder der Bewegung, tauschten ihre Sichtweisen an diesem besonderen Tag miteinander aus, begleitet von Pater Pedro Pablo Celis, der darüber sprach, dass wir uns geliebt wissen, bevor wir uns verlieben, denn wenn wir uns selbst wertschätzen, sind wir bereit, reife Beziehungen zu unseren Mitmenschen zu knüpfen, zu geben und zu empfangen, zuzuhören und zu diskutieren. Es ist eine Übung zur Selbsterziehung, die uns die Freiheit gibt, uns in unseren Beziehungen auszutauschen und uns gegenseitig zu bereichern.

Maria lädt uns ein, noch umfassender und reiner zu lieben.

Der Tag endete mit einem Gebet, in dem wir Gott unser Herz, unsere Sorgen, Wünsche, Freuden und Nöte anvertrauten.

Damit lädt Maria uns ein, in einer volleren, engagierteren und reineren Weise zu lieben; so empfangen wir das große Geschenk der Sexualität, das Gott für uns vorgesehen hat.

Die Ergebnisse des Tages und das, was wir an diesem Tag erlebt haben, sind der Beweis dafür, dass „Liebe dringend notwendig ist“ und dass wir als junge Menschen in der Lage sind, sie in Christus und für Christus zu leben.

Wir glauben, dass dieser Tag den Prioritäten entspricht, die auf dem Pfingstkongress in Schönstatt im vergangenen Juni gesetzt wurden. Dort wurde betont, wie wichtig es ist, sich zu öffnen, um der Jugend die Führung zu übertragen und ihr den Raum zu bieten, den sie braucht, um ihre Sendung zu erfüllen, die Werte mit der Jugend von heute zu teilen.

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you