Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

NOVEMBER | Für leidende kinder

By: Papst Franziskus

Es gibt immer noch Millionen von Kindern, die leiden und unter Bedingungen leben, die der Sklaverei sehr ähnlich sind.

Sie sind keine Nummern: Sie sind Menschen mit einem Namen, mit einem eigenen Gesicht, mit einer Identität, die Gott ihnen gegeben hat.
Zu oft vergessen wir unsere Verantwortung und verschließen die Augen vor der Ausbeutung dieser Kinder, die kein Recht auf Spielen, kein Recht auf Bildung, kein Recht auf Träume haben. Sie haben nicht einmal die Wärme einer Familie.

Jedes Kind, das an den Rand gedrängt wird, von seiner Familie im Stich gelassen wird, ohne Schulbildung, ohne medizinische Versorgung, ist ein Schrei! Ein Schrei, der zu Gott aufsteigt und das System anklagt, das wir Erwachsenen aufgebaut haben.

Ein im Stich gelassenes Kind ist unsere Schuld.

Wir können nicht länger zulassen, dass sie sich allein und verlassen fühlen; sie müssen die Möglichkeit haben, eine Ausbildung zu erhalten und die Liebe einer Familie zu spüren, damit sie wissen, dass Gott sie nicht vergisst.
Wir beten für leidende, besonders für obdachlose Kinder, für Waisen und Opfer bewaffneter Konflikte, um Zugang zu Bildung und die Möglichkeit, Zuneigung in einer Familie zu erfahren.

Popes Videos: https://thepopevideo.org/?lang=de

Sie können auch lesen: OKTOBER | Für eine allen offene Kirche

Share

with your loved ones

WhatsApp
Facebook
X
Print
Email