Suche
Close this search box.

Schoenstatt
Apostolic Movement

Belmonte: Konkrete Vorbereitungen für die internationale Krönung 2025 haben begonnen

By: Pater Marcelo Cervi

Am 2. und 3. März 2024 wurde ein Komitee zur konkreten Vorbereitung auf die Feier der internationalen Krönung der Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt gebildet, welche am 9. Juni 2025 stattfinden wird. Dieses Ereignis wird im Rahmen des Jubiläums der Bewegungen im Heiligen Jahr 2025 stattfinden. Die Mitglieder des Komitees sind: Boček und Monika Hurt, Pater Marcello Cervi, Francesca Cirilli, Mario und Liliana Gentile, Matteo und Marie-Christine Ciancaglini, Pater José Luis Correa, Rosa Ricciardi, Schwester M. Julia de Almeida, Tim Loferer und Vinicius Kattah.

Das diesjährige Geschenk: Engling Pyre

Während der zweitägigen Arbeit plante der Ausschuss auch die Feier zum 20-jährigen Bestehen des Heiligtums, die vom 6. bis 8. September 2024 stattfinden wird. Während der Veranstaltung wird über das Ideal und die Mission des Matri-Ecclesiae-Heiligtums nachgedacht werden. Außerdem wird die „Feuerschale“ als Geschenk an das Heiligtum übergeben. Weiterhin findet ein Konzert statt, bei dem sich Lieder und Momente der Meditation abwechseln. Die Feierlichkeiten werden mit einer heiligen Messe im Petersdom und der Teilnahme am Angelus auf dem Petersplatz ihren Höhepunkt erreichen.

Anschließend erläuterte der Ausschuss die Einzelheiten der Krönung, beginnend mit der Arbeit der Gruppe, die für die Vorbereitung zuständig ist. Diese erste Gruppe, die sich Gedanken über die Krönung machen sollte, traf sich über einen Zeitraum von zwei Jahren zehnmal via Zoom, legte die Absichten der Krönung fest und informierte die Bewegung weltweit. Außerdem wurde eine offizielle Einladung an alle Länder mittels einem Brief, koordiniert durch die IKS, im Oktober 2023 an die Nationalen Direktoren bzw. Leiter der Bewegung verschickt. Am 1. März schloss die Gruppe ihre Aufgabe ab, indem sie die Symbolik und Form der Krone festlegte. Außerdem wurde eine Anwendung entwickelt, mit der Sie Ihre Gaben online an das Gnadenkapital senden können. Schließlich übermittelte die Gruppe die Ergebnisse ihrer Arbeit an das Komitee, welches für die Krönungsfeierlichkeiten zuständig ist.

Eine internationale Einladung

Durch die Betonung der Einladung zur Krönungsfeier hoffen wir, dass Delegationen aus allen Ländern teilnehmen werden. Diese Delegationen werden die Möglichkeit haben, der Gottesmutter eine kleine Krone zu spenden, als sichtbares Zeichen ihrer Verbundenheit mit dem feierlichen Akt der Krönung. Die gespendeten Kronen werden dann an einem besonderen Ort im internationalen Schönstattzentrum aufbewahrt, so wie es bei der Einweihung des Heiligtums vor 20 Jahren mit den Krügen geschah. Diese symbolische Geste unterstreicht die Vereinigung der Herzen vieler Menschen aus aller Welt, die im Gebet die Dreimal Wunderbare Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt ehren. Die Krone, ein Symbol des Vertrauens in die mütterliche und königliche Macht der Gottesmutter und gleichzeitig ein Bekenntnis der menschlichen Unfähigkeit, sich großen Herausforderungen zu stellen, wird zum Band zwischen den Gläubigen und der Gottesmutter und bezeugt ihren Glauben und ihre Liebe; zur Vorbereitung des Ereignisses ist eine Novene geplant.

Die internationale Krönung am 9. Juni 2025 wird ein Moment großer geistlicher Bedeutung und Gemeinschaft für die internationale Schönstattfamilie sein. Wir laden alle ein, daran teilzunehmen und ihre Zuneigung und Hingabe für die „Königin und Mutter der Kirche“ einzubringen.

Share

with your loved ones

Related articles that may interest you

Benedikt

Papst Benedikt XVI., unser Freund auf Erden und im Himmel

Papst Benedikt ist verstorben. Als Kirche trauern wir um ihn. Er war ein ganz besonderer und enger Freund Schönstatts. Er schätzte unser Charisma und unsere Sendung für die Kirche, er begleitete uns väterlich und fühlte sich von uns sehr geschätzt und unterstützt. Hier ist ein kurzer Bericht über das Verhältnis zwischen Papst Benedikt und Schönstatt.

Read More »